Dichtheit Becken

Mein Becken aus dem Jahre 2001.
Aquarianer, die das Hobby Aquaristik über Jahrzehnte ausüben, müssen sich irgendwann mit der Frage der Langlebigkeit des Beckens beschäftigen. Einfacher gefragt: Wie lang hält so ein Becken eigentlich, bevor es undicht wird? Diese Frage stellte sich mir auch. Über die Jahre sind natürlich immer mal neue Becken hinzugekommen.

Letztendlich hat bei mir ein 350 Liter Becken einen Platz gefunden. Das war Ende 2001. Das Becken steht seitdem bei uns im Wohnzimmer. Ich hatte im Ohr, dass ein Becken maximal 20 Jahre lang hält und dann zu Undichtigkeiten neigt und ausgetauscht werden muss. Fragt man die Suchmaschine Google, ist meist die Rede von ca. 15 Jahren.

Horrorgeschichten von geplatzten Becken wechseln sich ab mit dichten Becken mit einer Lebensdauer von 25 Jahren. Meiner Erfahrung nach platzt ein Becken nicht einfach so. Ich hatte ein 200 l Becken, dass nach vier Umzügen und 20 Jahren Einsatz Undichtigkeit in Form einzelner Tropen an den unteren Becken das Lebensende anzeigte. Wenn es soweit ist allerdings, wird’s Zeit für einen Beckenwechsel.

Für den Fall macht es Sinn, ein Ersatzbecken parat zu haben, damit schnell reagiert werden kann. Es macht also Sinn, nach 15- 20 Jahren ein Ersatzbecken parat zu haben. Ich habe mir ein 240l Eheim Becken als Ersatz für den Fall der Fälle gekauft, das steht nun erst einmal im Keller. Die Investition war mir meine Nerven wert. 😉